Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Reiki-Therapie

Viele alte Völker behandelten schon vor langer Zeit Krankheiten und Beschwerden durch Handauflegen. Auch heute legen wir intuitiv die Hand auf schmerzende Stellen.

Reiki

Rei bedeutet universell, Kiin etwa Lebensenergie. Diese japanische Entspannungs- und Heilmethode beruht auf der Vorstellung, dass die universelle Energie durch Handauflegen auf einen anderen Menschen übertragen werden kann. So lassen sich Energieblockaden abbauen und innere Harmonie (wieder) herstellen.

 

 

Eingesetzt wird Reiki insbesondere bei der Behandlung von funktionellen und psychosomatischen Beschwerden wie:

  • Kopfschmerzen
  • Bluthochdruck
  • Schlafstörungen
  • Stressbedingten und depressiven Erkrankungen

Die Entspannung wirkt schmerzlindernd und entkrampfend. Reiki kann auch unterstützend zu anderen medizinischen und psychotherapeutischen Behandlungsformen angewandt werden. Eine Sitzung dauert in der regel zwischen 30 und 60 Minuten. Sie sitzen bekleidet und bequem auf einem Stuhl. Durch Handauflegen an bestimmten Körperstellen wird nun der Energiefluss aktiviert und harmonisiert. Behandelte fühlen sich nach einer Sitzung häufig energetisch "aufgetankt" und gestärkt.

Vom Alltagsstress befreien und Körper, Geist und Seele in Balance bringen: durch Reiki.

 

Quelle: Copyright TV-Wartezimmer!